Die Region um Rübenau

Die Streusiedlung Rübenau liegt im äußersten Süden des Freistaates. Der Ort befindet sich auf dem Erzgebirgskamm direkt an der Grenze zu Tschechien in einer Höhe von 610 bis 780 Metern über dem Meeresspiegel. Rübenau gehört zu den höchstgelegenen ständig bewohnten Siedlungen Sachsens. Daher finden Wintersportler hier in den Wintermonaten meist schneesichere Bedingungen. Gegründet wurde der Ort Mitte des 16. Jahrhunderts von Holzhauern, Köhlern und Flößern – und das erkennt man noch heute. Gehen Sie auf Spurensuche. Um Rübenau erleben Sie eine in Deutschland einzigartige Naturlandschaft beiderseits der sächsisch-böhmischen Grenze. Von europäischer Bedeutung sind Lebensräume wie die munteren Bergbäche mit ihren atemberaubenden Felsformationen, düstere Moore und höhlenreiches Altholz sowie blütenbunte Bergwiesen. Erkunden Sie diese einmaligen Lebensräume, die bei unseren Kammbegegnungen direkt vor der Haustüre liegen.

Mögliche Freizeitausflüge

Museum Sächsisch-Böhmisches Erzgebirge, Besucherbergewerk Tiefer Molchner Stollen, Spielzeugland Olbernhau, Hochseilgarten Pockau, Ausflug in die Tschechische Republik, Museumsdorf Seifen, Pferdegöpel Marienberg, Freizeitbad Aqua Marien Marienberg, Naturschutzgebiet Schwarzwassertal, Besucht der Naturschutzstation, Reitstunden im Dorf...