Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung der Vereinsarbeit

Steinmetzbetrieb Löschner Ansprung

Der Förderverein Natura Miriquidica e.V. – Aktiv für eine intakte Erzgebirgsnatur

Der Förderverein „Natura Miriquidica“ e.V. wurde 2007 gegründet. Wesentliches Ziel des Vereins ist es, umweltbewusstes, ökologisches Denken sowie konkretes Handeln für den Naturraum Erzgebirge/Krušnohori zu fördern und zu entwickeln.

Der Verein unterstützt mit einer umfangreichen Öffentlichkeits- und Umweltbildungsarbeit die Arbeit der Naturschutzstation Pobershau, die gleichzeitig Sitz des Vereins ist. Seit Januar 2008 hat er die fachliche Leitung der Einrichtung inne. Während der regelmäßigen Bürosprechzeiten, aber auch in dem vom Verein betreuten Vortragsraum der Naturschutzstation können sich interessierte Besucher zu Fragen und Problemen des Umwelt- und Naturschutzes im Erzgebirge informieren. Zudem betreibt der Verein eine Zweigstelle in der Alten Schule Rübenau, wo ein Seminarraum und ein Ausstellungssaal zur Verfügung stehen.

Gäste suchen das Erzgebirge auf Grund seiner einzigartigen Natur und Landschaft auf, den hier lebenden Menschen bietet es eine Heimat. Somit sieht sich der Verein nicht nur den heimischen Pflanzen und Tieren verpflichtet, sondern hat das Erzgebirge mit seinen Menschen in einer ganzheitlichen Weise im Blick. So ist die Landschaftspflege im Sinne des Naturschutzgesetzes ebenso Bestandteil der täglichen Arbeit wie die Begleitung von Schutzgebieten nach europäischem Standard, insbesondere Flora-Fauna-Habitate und Vogelschutzgebiete. Der Verein ist bestrebt, Kooperationen für den Natur- und Umweltschutz im Erzgebirge aufzubauen.

Zudem beschäftigt sich der Förderverein Natura Miriquidica e.V. mit der Weiterentwicklung des Bildungskonzeptes an beiden Vereinsstandorten, an der Naturschutzstation Pobershau, eine der grenznächsten und landschaftlich am reizvollsten gelegenen Einrichtungen ihrer Art in Sachsen, sowie an der Alten Schuler Rübenau als grenznahe Identifikationsstätte für die erzgebirgische Kammnatur. Der Verein organisiert für Schüler und Familien sogenannte „Kammbegegnungen“, erlebnisreiche Aufenthalte in der einzigartigen erzgebirgischen Kulturlandschaft des Erzgebirgskamms an der deutsch-tschechischen Grenze.

Umweltbildung im Verständnis von lebenslangem Lernen bildet die Basis für alle Umsetzungen des Nachhaltigkeitsgedankens durch den Verein im Erzgebirge. Durch vielfältige Veranstaltungsangebote wird die Begegnung der Menschen mit der sie umgebenden Natur und Umwelt gefördert und so zum erhöhten Natur- und Nachhaltigkeitsverständnis beigetragen. Die Angebotspalette erstreckt sich von der Mitarbeit in Regionalforschungsprojekten über Themenwanderungen und Jahreszeitenangeboten bis hin zu Organismentagen und Wildniscamps. Das Engagement des Vereins für den Natur- und Umweltschutz konzentriert sich mit der Durchführung regionaler Projekte auf die Probleme an der Basis, dort wo sie sichtbar und vor allem angreifbar sind. Dazu wird auch das ehrenamtliche Engagement im Naturschutz durch den Verein infrastrukturell unterstützt. 

Aktivitäten des Vereins (Jugendarbeit siehe separate Darstellung): 

Umweltbildung – Exemplarische und regelmäßige Veranstaltungen 

  • Erzgebirgische Organismentage zu den Themen Spinnen, Orchideen, Moose, Mäuse, Schlangen, Amphibien, Algen, Wespen, Fledermäuse, Flechten, Pilze
  • Patenschaft „Ökologischer Kindergarten Pobershau“
  • Jahreszeitenwanderungen (zu Fuß, per Rad, auf Skiern etc.)
  • Kräuterwerkstätten & -wanderungen
  • Biologische Seminare (Luftgütebestimmung durch Flechten, Bestimmungsübungen für Laien)
  • Tagungen, Messen & Fachveranstaltungen zu Naturschutz- und Umweltthemen (Messe Kammnatur, Ebereschentagung, Umweltstammtisch)
  • Pflanzentauschbörse, Tag der Artenvielfalt

Regionalforschung

  • „Generationsübergreifendes Ebereschenmonitoring in Rübenau“ – Erfassung des Gesundheitszustandes der Eberesche am Erzgebirgskamm
  • „Recherchen zu einer Regionalküche Rübenau“ – Erfassung der Verwendung von Rezepten mit Naturbezug

Nachhaltiges Regionalmangement

  • „Erarbeitung von Grundlagen für den grenzüberschreitenden Schutz des Birkhuhns im Erzgebirge“ – Darstellung von Leitlinien des grenzüberschreitenden Birkhuhnschutzes
  • „Arnikamehrung und Kräuterwissen im Schwarzwassertal“ – Möglichkeiten zur Standortsicherung der Arnika und Kräuterpädagogik

Publikationen

  • deutsch-tschechische Broschüre „Das Schwarzwassertal zwischen Pobershau und Kühnhaide“
  • deutsch-tschechische Broschüre „Das Birkhuhn – Ein Wahrzeichen des oberen Erzgebirges in Gefahr“
  • Spanschachtel Regionalküche „Rezepte vom Erzgebirgskamm“
  • halbjährlich: Rundbrief der Naturschutzstation Pobershau

Infrastruktur

  • deutsch-tschechischer Baumentdeckungspfad zwischen Kühnhaide und Rübenau
  • Stiftskanzel-Naturerlebnispfad im Schwarzwassertal
  • Zahlreiche Schautafeln zum Biotop-/ Artenschutz
  • Naturschutzhütte Rübenau

Der Verein wurde vom Netzwerk Umweltbildung Sachsen als Regionalzentrum für das gesamte Erzgebirge gewählt und ist damit Ansprechpartner für alle im Umweltbildungsbereich Aktiven. Zudem engagieren wir uns als Knotenpunkt für die deutsch-tschechische Zusammenarbeit auf diesem Gebiet. Außerdem betreibt der Verein das MIRIQUIDIUMWELTMOBIL, mit dem er seine Angebote in die Schulen und Kindertagesstätten, auf Feste sowie zu allen Interessierten transportiert.

Im Rahmen der Biotoppflege ist der Verein in der naturschutzgerechten Bewirtschaftung von gefährdeten Offenland-Lebensräumen aktiv. Er bewirtschaftet eine ehemalige Sanierungsfläche in Rübenau als „Lernort der Biodiversität“. Außerdem hat der Verein hat die fachliche Patenschaft für den Naturkindergarten Pobershau übernommen und betreut Ganztagsschulangebote in der Region.

Im Jahre 2009 wurde der Förderverein Natura Miriquidica e.V. mit dem Bürgerpreis Erzgebirge ausgezeichnet. Zahlreiche Presseveröffentlichungen berichten in unterschiedlichen Blättern über die Aktivitäten des Vereins.

Wenn Sie diesen jungen, sehr aktiven Verein unterstützen möchten, nehmen Sie an unseren Veranstaltungen teil oder werden Sie (Förder-)Mitglied bei Natura Miriquidica e. V.. Sie können uns aber auch mit einer einmaligen Spende unterstützen oder die Patenschaft für eines unserer Projekte übernehmen. 

Kontakt finden Sie über die Naturschutzstation Pobershau, Tel. 03735/ 6681251 oder E-Mail: info@natura-miriquidica.de